Konstanz

Sonntag, 26-09-2010

Liebes Tourtagebuch,
Konstanz sehen und sterben. Genügend Zeit für einen Ausflug in die malerische Innenstadt. Captain Friedrich läd die Reisegruppe Sonnenschein zu einem Bootsausflug auf den Bodensee ein. Vor der Show entdecken wir mangels Spiegel die Webcam als Schminkhilfe und kommen nicht herum ein paar Fotos zu schießen. Nach diesem tollen Konzert sitzten wir Backstage tief in den Ledercouchen versunken und entscheiden uns für einen Tag der offenen Tür. Kathrin macht sich schnell noch unbeliebt in dem sie Sven ein großes Duschhandtuch empfiehlt, dass sich bei erster Anwendung nach der Dusche als Duschvorlägerchen entpuppt.
Gerne wieder und

Gute Nacht.

4 Gedanken zu „Konstanz“

  1. >>Sectioned, a un son metal/hardcore classique fin 90s/de9but 00sn’importe quoi>>groupes que je cite, qui sont lneremgat conside9re9s comme les cre9ateurs du genre ab djent bbA part Periphery, la plupart des groupes dont tu parles ont e9merge9 il y a 3 ou 4 ans, c’est e0 dire bien longtemps apre8s que des groupes com…

  2. Dafür, daß ihr euch die letzten Jahre vor mir versteckt habt und ich erst am Sonntag vor dem Konzert zum ersten Mal eure Stücke gehört hab, wart ihr echt super. Öhm, also nicht nur dafür 😉
    Das Konzert war spitze, und danach war’s auch lässig, ihr habt nen neuen Fan gewonnen. Und danke, Manuel, für den beherzten Griff in den Bierschrank! :)

    Daniel

Kommentare sind geschlossen.